Station 2 mit Wagner-Urenkeln; Foto: Annette Kollmann

Der Christian-Wagner-Dichterpfad, der unmittelbar am Christian-Wagner-Haus beginnt und am Christian-Wagner-Brunnen im Ortskern endet, führt seit 2003 in 11 Stationen in zwei bis drei Gehstunden auf den Spuren Christian Wagners rund um Warmbronn.

20 Natursteine wurden als kunstvolle Ensembles arrangiert, die sich harmonisch in die Landschaft einfügen. Die für die Stationen ausgewählten Gedichte stehen auf matt glänzenden Metallplatten, die in die Steinquader eingelassen sind.

Wie die Natur zu Wagner sprach, so spiegeln die Natursteine mit ihren Tafeln die Gedanken des Dichters wider. Spaziergänger können auf den Quadern Platz nehmen, um die Lyrik inmitten der idyllischen Natur um Warmbronn auf sich wirken zu lassen.

Die Stationen stellen inhaltliche Bezüge zwischen Lyrik und Landschaft her. Wer als Spaziergänger beispielsweise zu Station 3 (Blühender Kirschbaum) kommt, dessen Blick fällt wie zufällig auf eine Reihe Kirschbäume in der Landschaft.

Den Wegeplan des CW-Dichterpfads finden Sie hier.

Möchten Sie etwas zur Geschichte des 900 Jahre alten Warmbronn wissen, dann folgen Sie dem Historischen Ortsrundgang im Ortskern, der bei der Kirche beginnt.

Broschüren zu beiden Wegen gibt es im Christian-Wagner-Haus (während der Öffnungszeiten) sowie im Rathaus und in den Vorräumen der Volksbank und der Kreissparkasse (außerhalb der Geschäftszeiten Öffnung mit der EC-Karte).

Infos zu einer Radtour auf den Spuren Christian Wagners finden Sie unter:
http://radl.agenda21-leonberg.de/lokaleinformationen/christian_wagner.htm

 

Wegeplan

Den Wegeplan des Christian-Wagner-Dichterpfads finden Sie hier

 

Christian-Wagner-Brunnen

Informationen zum Christian-Wagner-Brunnen von Frei Otto (die Station 11 des CW-Dichterpfads) finden Sie hier

 

Die Gedichte der Stationen

Die Gedichte der einzelnen Stationen des Dichterpfads finden Sie hier

 

Fotoserie CW-Dichterpfad

Fotoimpressionen des CW-Dichterpfads finden Sie hier